Der SpeedCourt

Der SpeedCourt ist ein interaktives Trainings- und Sportgerät. Mit ihm können Profi-, Amateur- und Freizeitsportler, Kinder, Jugendliche und Patienten in seiner einzigartigen Variabilität ein wettkampfnahes und individuelles Training erfahren sowie eine gezielte Leistungsdiagnostik in Anspruch nehmen. Hier werden explosive Antritte, positionsspezifischer Richtungswechsel, intrakoordinative Fähigkeiten und kognitive Wahrnehmungsabläufe gefestigt und trainiert.

Individuell werden von unseren erfahrenen Sport-und Physiotherapeuten Trainingsprogramme für den speziellen Sportler entsprechend seiner Sportart erstellt. Es wird versucht situationsspezifische Abläufe vorzugeben.

Es sind 12 Sensorenfelder auf dem Boden des Trainingsraumes verteilt, die optisch und numerisch unterlegt sind. Jede Bewegung des Sportlers wird festgehalten. Der Therapeut gibt zahlreiche sportspezifische Variationen vor, die individuell auf den Sportler und seine Sportart bzw. Position abgestimmt sind. Erfasst werden Zeiten von Bewegungsabläufen, Bodenkontaktzeiten, Sprunghöhen sowie Reaktionszeiten.

Der Speedcourt ermöglicht exakte Fehleranalysen sowie Trainingsoptimierung- und Steuerung. Alle Messungen erfolgen auf die tausendstel Sekunde und sind sofort verfügbar.

Die Sportklinik Halle nutzt den Speedcourt zu Analysezwecken, zur kurzfristigen Leistungsoptimierung, zum langfristigen Leistungsaufbau und zur therapeutischen Maßnahmen im postoperativen Bereich. Zudem wird ein Präventionskonzept zur Vermeidung von Unfällen im Sport erarbeitet.

Wir bieten den Speedcourt auch zur Nutzung für Sportvereine an. Unser Sporttherapeut Stefan Pröger leitet die Gruppe.